Dieser Artikel soll dir einen Überblick über die verschiedenen Programmiersprachen geben und soll dir zeigen, dass die Programmiersprachen an sich gar nicht so verschieden sind. Hier werden die gängigsten Programmiersprachen kurz vorgestellt und erklärt, diese wurden aus dem sogenannten TIOBE-Index genommen, welcher die Beliebtheit von Programmiersprachen misst. Mit welcher Programmiersprache nun loslegen sollte, wird hier nicht empfohlen auch wenn es einen klaren Favoriten gibt. Welcher das ist und warum, liest du in diesem Artikel.

Programmiersprachen

Hier werden die folgenden Programmiersprachen kurz erklärt:

  • Javascript
  • Java
  • C und C++
  • C# (C Sharp)
  • Visual Basic
  • PHP
  • Python
  • Scratch
  • Delphi/Object Pascal
  • Swift
  • SQL
  • HTML & CSS (Vorsicht Hater!)

Bei der Erklärung wird die Sprache kurz vorgestellt und erläutert, was mit den jeweiligen Sprachen programmiert werden kann. Damit solltest du einen guten Überblick bekommen und findest hier die richtige Programmiersprache für deine Umsetzung. Ausserdem erhälst du einen Mikroeinblick, wie diese Sprache tatsächlich aussieht, damit wirst du schnell merken, dass die meisten Sprachen sich ziemlich ähnlich sind. Nur wenige Sprachen sehen KOMPLETT anders aus. Das Beispiel welches dabei verwendet wird, ist natürlich kein funktionsfähiges Programm, es soll lediglich einen Auschnitt zum Verständnis abgeben. Aber es enthält alle Grundelemente, die eine moderne Programmiersprache enthält, diese Grundelemente wären:

  • Funktionen/Methoden
  • Variablen/Objekte
  • Befehle/Anweisungen
  • Operatoren
  • Entscheidungen
  • Schleifen
  • Kommentar

Wenn du diese nicht verstehst, kein Problem. Diese wirst du später ohnehin erlernen, egal in welcher Sprache du loslegst.
ACHTUNG: Wähle die Sprache nicht wegen des Aussehens aus! Wähle die Sprache, die dir am meisten nutzt und mit der du lange Erfahrung sammeln kannst. Mit genügend Erfahrung wird dir der Wechsel zu einer anderen Programmiersprache sehr leicht fallen.

Javascript

Die wohl bekannteste Sprache für Webanwendungen ist Javascript. Mit dieser Sprache lassen sich nicht nur dynamische Webseiten programmieren, sondern auch richtige Anwendungen und sogar Spiele erstellen. Ein riesiger Vorteil ist, dass Javascript keine Zusatzprogramme benötigt, denn es kann einfach in jedem gängigen Internetbrowser ausgeführt werden. Dazu kommt noch eine weitere Stärke: Dadurch, dass Javascript im Browser ausführbar ist, können damit auch Apps für Mobilgeräte programmiert werden. Das Javascript Programm wird einfach innerhalb eines Browsers gestartet, den der Benutzer nicht sehen kann. So hat es den Anschein, dass eine ganz normale App verwendet wird und diese App läuft genauso gut auf Android und iOS zugleich. Das allerbeste dabei ist, dass man sich dabei doppelte Programmierarbeit spart. Somit ist diese Sprache eigentlich der Favorit für jeden, der möglichst viele verschiedene Computerprogramme erstellen will. Für Anfänger gibt es den Einsteigerkurs, der die Anfänge der Programmierung in Javascript zeigt. Klicke hier um Javascript Programmieren zu lernen. Dies ist ein Programmausschnitt aus Javascript:

Javascript Codesnippet

Java

Diese Programmiersprache hat sich auf Millionen Computern und Geräten etabliert. Java ist plattformunabhängig, das heißt es läuft auf Windows genau so gut wie auf Linux oder Mac OSX. Auch Android setzt auf diese Programmiersprache. Somit kannst du mit Java Anwendungen, Apps und Spiele programmieren. Java ist eine sehr moderne Programmiersprache und beinhaltet immer die neuesten technischen Konzepte aus der Softwareentwicklung. Was im mobilen Bereich leider fehlt ist meistens die Unterstützung für Apple-Geräte, so dass man dafür dann separaten Quellcode schreiben muss. Am besten eignet sich diese Sprachen also für den Backendbereich in großen Webanwendungen. Wenn man mit Javascript nicht mehr weiterkommt, sollte man sich definitiv Java anschauen. Hier ein Java-Codesnippet:Java Codesnippet

C und C++

C und C++ sind die Urgesteine in dieser Sammlung der Programmiersprachen. In C haben fast alle heutigen Betriebssysteme ihren Ursprung, selbst heute noch wird in C und C++ programmiert und der Code läuft auch heute noch in unseren Betriebssystemen. C++ ist die Erweiterung von C um die objektorientierten Ansätze. In C++ ist es also möglich Klassen und Objekte zu nutzen. C und C++ eignen sich für die Hardwarenahe Programmierung, da diese Sprachen in Maschinencode übersetzt werden. Betriebssysteme, Anwendungen und Spiele lassen sich mit diesen Sprachen realisieren und sind sehr performant. Dadurch, dass man sich teilweise selbst um Speicherbehandlung und Zugriff kümmern muss, kann es etwas kompliziert für Anfänger werden. Hier ein Beispiel in C (C++ ist ähnlich):

C Codesnippet

C# (C Sharp)

C# ist die konsequente Weiterentwicklung von C++ durch Microsoft. Sie ist vom Aufbau her sehr ähnlich wie Java, hat aber wenig mit Java zutun. Mit C# (C-Sharp) kann man Anwendungen mit dem .NET-Framework schreiben und auch Spiele für PC und XBox sind mit dem XNA-Framework möglich. Diese Sprache ist wie Java objektorientiert. Die Möglichkeiten C#-Programme auf anderen Plattformen zu nutzen sind begrenzt, allerdings gibt es das MonoProject welches es erlaubt C-Sharp Programme für Linux oder MacOSX zu schreiben. Wer also primär für Windowsplattformen entwickeln möchte, sollte zu C# greifen. Das Codesnippet in C# sieht in etwa so aus:

C# Codesnippet

Visual Basic

Oft als Anfängersprache betitelt. Die erste Version BASIC war tatsächlich als Einstiegssprache für Programmieranfänger gedacht. Heutzutage wird Visual Basic als Sprache für Anwendungen im .NET-Framework benutzt. Aber auch in der Officewelt findet man Visual Basic wieder. Immer, wenn du kleine Zusatzfunktionen für Word, Powerpoint oder Outlook etc. benötigst, kannst du dir mit Visual Basic kleine Makros schreiben, die für dich Großes bewirken können. In dieser Sprache wird es am besten vom Hersteller unterstützt (z.B. kann man Exceldateien auch mit Javascript erstellen). Visual Basic sieht so aus:

Visual Basic Codesnippet

PHP

PHP ist eine Sprache die in Verbindung mit Webseitenprogrammierung benutzt wird. Der Hauptzweck von PHP ist das Ausgeben einer Webseite und alles was im Hintergrund auf dem Webserver geschieht (sogenanntes Backend). Hier kann man durch das PHP Programm beinflussen welcher Teil und Inhalt der Webseite angezeigt werden soll. Dabei wird das PHP-Programm immer auf dem Webserver gestartet, auf dem die Webseite gehostet wird. Besonders beliebt: Abfragen auf Datenbanken um bestimmte Daten auf einer Webseite anzuzeigen. In Verbindung mit Javascript/HTML/CSS ist PHP eine sehr mächtige Sprache. Der Code sieht bei PHP so aus:

PHP Codesnippet

Python

Python wird als sehr beliebt bei Anfängern angepriesen und ist aus einem Hobbyprojekt entstanden. Der Name lehnt sich nicht an die Schlangenart an, sondern an die Komiker Monthy Python. Mit Python kann man eine Menge kleiner Werkzeuge bis hin zu Webservern schreiben. Inwiefern die Programme auf verschiednenen Plattformen ausführbar sind hängt davon ab, ob es auf dem jeweiligen Gerät und Betriebssystem eine lauffähige Pythonversion gibt. Anbei das Codesnippet zu Python.

Python Codesnippet

Delphi/Object Pascal

Pascal ist eine der ältesten Programmiersprachen und wurde in Deutschland entwickelt. Mit den Weiterentwicklungen ObjectPascal in Verbindung mit Delphi konnte man Desktopprogramme für PC und Notebooks schreiben. Viele Ideen aus ObjectPascal und Delphi wurden in C# übernommen. Leider gibt es nicht mehr soviele bekannte Bibliotheken für ObjectPascal, weshalb die Sprache langsam an Bedeutung verliert. Die Syntax sieht etwa so aus:

Delphi/Object Pascal Codesnippet

Swift

Diese Sprache ist extra von Apple für Apple-Geräte entwickelt worden. Und das will wörtlich genommen werden, denn um Swift programmieren zu können, benötigt man XCode welches nur für das Betriebssystem macOSX verfügbar ist. Wer sich also auschließlich mit der Apple-Plattform beschäftigen möchte und bereits passende Geräte zuhause stehen hat, sollte sich diese Sprache einmal anschauen.

Swift Codesnippet

Scratch

Du hast grade bei den anderen Sprachen einen Schrecken bekommen, weil diese so text-lastig sind? Okay, auch dafür gibt es zumindest eine kleine Abhilfe. Scratch ist eine Sprache, die rein dazu dient Programmieren zu lernen und wurde extra für Kinder und Jugendliche entwickelt. Logischerweise lassen sich damit nur relativ kleine Projekte erstellen, die dafür aber begeistern. Kleine Spiele, Minifilmchen und sogar die Steuerung z.B. von LEGO-Robotern ist möglich. Ein Beispiel, wie man in Scratch ein Spiel erstellt, findest du in unserem kostenlosen Scratchkurs. Die Sprache sieht in etwa so aus (und hier macht das Beispielprogramm gar keinen Sinn mehr):

Scratch Codesnippet

HTML & CSS

Diese Sprachen sind eigentlich keine Programmiersprachen, werden aber gerne zusammen mit anderen Programmiersprachen genannt. Diese sind wichtig, wenn du Webseiten und Webanwendungen erstellen willst. Mit HTML beschreibt du die Struktur und Inhalte deiner Webseite und mit CSS (Cascading Style Sheets) legst du fest wie diese HTML-Struktur dargestellt werden soll. Möchtest du mit der Programmierung von Webseiten starten ist der Punkt den du anpacken musst HTML und CSS. Logischerweise kann man das Beispielprogramm nicht in HTML/CSS zeigen.

SQL

SQL ist eine Sprache mit der man Datenbankabfragen machen kann. Damit lässt sich eine Datenbank erstellen, befüllen und wieder auslesen. Auch diese Sprache wird oft in Verbindung mit Webseiten benutzt. Zum Beispiel um einen Artikel in einem Webshop darzustellen. Bei SQL ist es erstmal wichtig zu erlernen wie eine Datenbank an sich funktioniert und wie man diese überhaupt benutzt. Datenbanken sind die „performante“ Alternative zu Dateien, haben aber ein paar Spezialitäten, die man erstmal verstehen muss.

Fazit

Dies ist nur ein kleiner Überblick über Programmiersprachen die heute noch Verwendung finden. Natürlich gibt es noch viel mehr Sprachen. Ganz klarer Vorteil geht an Javascript, da man hier mit einer Sprache quasi alle Arten von Computerprogrammen erstellen kann und man dazu prinzipiell nicht mehr als einen Browser benötigt. Scratch ist dann die Variante für Kinder und Jugendliche, die noch nicht so viel Erfahrung mit dem Computer haben. Was würdest du mit welcher Programmiersprache erstellen? Kommentiere unten!

The last comment needs to be approved.
55 Kommentare
    • Arek sagte:

      Hallo,
      danke für deinen Kommentar! Ich werde Python bei Gelegenheit dieser Liste hinzufügen. Im Gegensatz zu den anderen Programmiersprachen hat Python ja ein besonderes Merkmal mit den Einrückungen. Während in Sprachen wie Javascript, Java und den C-Sprachen die geschweifte Klammer als Block und Struktur-Element verwendet wird, muss man in Python auf die Einrückungen mit Leerzeichen achten, da diese als Block und Strukturelement verwendet werden. Kennst du weitere Besonderheiten von Python?

      Viele Grüße

      Antworten
      • ion sagte:

        Hi,
        – Python ist die Programmiersprache 2018
        – Python ist auf dem TIOBE-Index auf Platz 4 (2019-Ranking von Programmiersprachen nach ihrer Popularität mittels Suchmachienen eingaben) (davor sind c,c++, java)
        – Wird für KI Programmierung genutzt und ist führend in Webprogrammierung und wissenschaftliches Rechnen
        – Sie sei die häufigste gelehrte -Programmiersprache an Universitäten
        – Python hat keine Variablendeklarationen. Objekte entstehen im Moment einer Zuweisung und werden mit einem Bezeichner verknüpft.
        – Python-Programme sind in der Regel um einiges kürzer als in traditionellen Sprachen (wie z.B. in der Sprache Java) geschriebene Programme, die dasselbe leisten.
        – Die zur Lesbarkeit ohnehin übliche Einrückung definiert gleichzeitig die Blockstruktur. Diese Art der Syntax ist relativ einzigartig und schaltet viele Fehlerquellen aus
        – Sieht gut aus und ist gut lesbar
        – Wird häufig bei Google und Facebook benutzt

        quellen:heise.de, google suchmachiene

        Antworten
    • Arek sagte:

      Hi,
      das kann man pauschal nicht beantworten. Das hängt von den Anforderungen ab, die für die Verkaufsplattform gelten sollen. Mit einer Sprache wird man je nach Komplexität nicht auskommen. Anbei eine grobe Ideenskizze (Vorsicht: viele Fachbegriffe):
      Ich nehme mal an, die Plattform ist zunächst mal über das Web (Browser) erreichbar: Hier würde man also zunächst eine Webapplikation programmieren, z.B mit Java und Spring Boot. PHP mit einem passenden Framework(z.B. zend) würde auch gehen. Damit würde man den Serveranteil(Backend) und die Oberfläche (Frontend) erstellen. Legt man das Frontend Responsive aus, kann die Applikation in jedem Browser auf jedem Endgerät angezeigt und bedient werden. Reicht einem das nicht aus, muss man zusätzlich eine webbasierte App schreiben, wobei man da in den webbasierten Sprachen bleiben würde. Insgesamt würde man also folgende Sprachen brauchen: Java, Javascript, HTML/CSS, evtl. SQL.
      Dazu kommt das Wissen für die einzelnen Bibliotheken/Technologien, damit man das Rad nicht neu erfinden muss. In diesem Beispiel sind es: Java SE, Spring, Thymeleaf, jQuery und Bootstrap. Für den Appanteil würde sich Electron anbieten.
      Ohne bereits kleinere Anwendungen geschrieben zu haben scheint ein solches Vorhaben für einen Einsteiger quasi unmöglich. Je nach Erfahrungsgrad kann ich nur empfehlen sich zunächst mit kleineren Projekten zu beschäftigen, um diese Technologien nach und nach zu erlernen.

      Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen!
      Beste Grüße Arek

      Antworten
  1. knilch sagte:

    es ist traurig und erbärmlich , früher hat man alles in Assembler geschrieben, wenn ich noch an die alten 8 Bit Zeiten denke , damals waren wir noch Favoriten.

    Antworten
    • Arek sagte:

      Die Welt entwickelt sich weiter 🙂 Was hast du in Assembler geschrieben? Schreibst du heute noch aktiv in Assembler?

      Beste Grüße
      Arek

      Antworten
  2. Karsten sagte:

    Hi mich würde gerne interessieren welche Programmiersprache am besten geeignet ist um ein Computer spiel zu programmieren.
    Wenn ich ein spiel wie zum Beispiel „Destiny“, „Bloodborne“ oder „Horizon Zero Dawn“ erstellen oder programmieren will wüsste ich nicht welche Programmiersprache dafür am besten geeignet ist

    Antworten
    • Arek sagte:

      Hallo Karsten,

      zur Programmierung von Spielen gehe ich in diesem Artikel ein: https://lerneprogrammieren.de/spiele-programmieren-lernen/
      Die Spiele, die du nennst sind sehr aufwendig zu produzieren und der Produktionsaufwand ähnelt dem Aufwand wie bei einer Filmproduktion. Alleine ist das nicht möglich. Aber das Ziel ist zur Motivation hervorragend. Es gibt keine beste Programmiersprache für Spiel x oder y.
      Wenn du das mit der Spielprogrammierung Ernst meinst, wirst du ohnehin mehrere Programmiersprachen lernen. Ich schlage dir vor für den Anfang und die absoluten Grundlagen JavaScript zu lernen, da man damit mehr programmieren kann (3D-Spiele sind auch möglich). Schließlich wirst du auch eine Webseite und andere Werkzeuge benötigen um dein Vorhaben umzusetzen, dafür wirst du dann andere Programmiersprachen lernen müssen. Ich würde dir noch folgende Artikel an Herz legen:
      https://lerneprogrammieren.de/javascript/
      https://lerneprogrammieren.de/du-hast-also-eine-software-idee/
      Beste Grüße
      Arek

      Antworten
  3. fklotzb sagte:

    Hey Arek,
    Da hat sich ein Fehler im Python Abschnitt eingeschlichen 😉
    […] kleiner Werkzeuge bsi hin zu Webservern […]

    Antworten
  4. Bert sagte:

    Super Übersicht und auch für alte Knacker, die noch mit Basic, Pascal und C groß geworden sind, verständlich und nachvollziehbar.
    Vielen Dank

    Antworten
    • Arek sagte:

      Hallo Bert,

      vielen Dank für dein Kompliment! Es freut mich, dass auch erfahrene Leute meine Inhalte hilfreich finden.

      Beste Grüße
      Arek

      Antworten
    • Arek sagte:

      Hi Uriel,

      das sind aber viele Begriffe auf einmal 🙂
      Kali Linux ist ein Betriebssystem.
      Lisp, Haskell, F# und Scala sind ebenfalls Programmiersprachen.

      Beste Grüße

      Antworten
  5. Hater1234 sagte:

    WIE ZUM HENKER KANNST DU HTML / CSS (EINE FUCKING DESIGN SPRACHE) ALS PROGRAMMIERSPRACHE AUFLISTEN?!?!?!

    GEHTS DIR NOCH GANZ GUT?!??!

    Antworten
  6. Kilian Schwarze sagte:

    Hey Arek,
    Ich bin noch relativ jung, und mir fällt es schwer mit einer „richtigen“ sprache anzufangen, hättest du evt. Einen Tipp mit was ich anfangen sollte?
    Danke schon mal im voraus und ein frohes neues Jahr 🙂

    Antworten
    • Arek sagte:

      Hey,

      mit PHP kann man sich gegen eine SQL-Datenbank verbinden und SQL-Befehle absetzen. Man kann also sagen, das PHP mit SQL kompatibel ist.

      Beste Grüße
      Arek

      Antworten
  7. Michael Stips sagte:

    Warum stosse ich erst jetzt auf diese Plattform? Selten eine so souveräne Einführung in IRGENDEIN anspruchsvolles Thema erlebt!
    –> Grosses Problem aktuell: warte seit 15 min erfolglos auf Response zu meinem Registrierungsversuch.

    Antworten
    • Arek sagte:

      Hallo Michael,
      vielen Dank für das tolle Kompliment, das motiviert sehr!
      Habe die Aktivierungsmails nochmal rausschicken lassen, bitte prüfe das nochmal (evtl. auch im Spam-Ordner). Falls es noch nicht gehen sollte, schick uns einfach eine Mail an support@lerneprogrammieren.de, dann schauen wir uns das gemeinsam an.
      Beste Grüße
      Arek

      Antworten
      • Arek sagte:

        Hallo Michael,
        ich bekomme eine Fehlermeldung beim Versuch dir eine Mail zu schicken (Mailquota exceeded), ich denke dein Mailpostfach ist voll und du deswegen die Mail nicht erhalten hast.

        Beste Grüße

        Antworten
  8. Maki sagte:

    Tach Arek,

    dies ist schon mal eine hilfreiche Zusammenfassung. Wie spielen nun die aktuellen Technologien Vue.js, Angular.js bzw. React mit ein. Das sind JavaScript basierte Frameworks. Was genau bedeutet das? Wird darin dann normal in JS entwickelt.
    Darüber hinaus gibt es dann noch Frameworks wie Ionic. Darüber lässt sich auch JS Code hybrid compilieren?! – Fast dies dann den Javascript Code auf und rendert es? -> Muss ich für all das eig. nur JavaScript können?

    Abschließend noch die Frage was der Unterschied zu TypeScript ist. Ist diese eine ganz eigene Sprache oder an JS angelehnt, da ich Leute kenne die Vue.js Apps in Typescript bauen? Wie du siehst sind mir noch nicht ganz die Zusammenhänge zw. diversen Sprachen und deren Frameworks bekannt 🙂

    Welche IDE nutzt du aktuell. Ich kenne nur Eclipse für Java und Storm für PHP.

    Beste Grüße

    Antworten
    • Nope sagte:

      @Maki Frameworks kannst du dir wie ein Programmiergerüst vorstellen mit dem du deine Anwendungen schreiben kannst. Jede Programmiersprache hat eigene Frameworks. Die von dir genannten Vue, Angular und React sind Javascript Frameworks, man schreibt sie also in JS. Typenscript ist im Prinzip ein erweitertes Javascript. Es führt wie der Name schon sagt Typen ein, welche es so unter JS nicht gibt. Am Ende wird der TS Code und JS Code compiliert und funktioniert ganz normal im Browser. Das ganze kann für Anfänger sehr unübersichtlich wirken, daher ist es wirklich das Beste erstmal eine Sprache komplett zu lernen und dann max. ein Framework. Als IDE musst du eben eine nutzen, die für deine Programmiersprache geeignet ist. Außerdem würde ich Anfängern anraten erst Mal einen normalen Editor zu nutzen. Javascript hat den Vorteil, dass man nichts kompilieren muss und man dazu nur einen Browser benötigt. Es gibt aber auch eine Reihe an Nachteilen mit JS zu beginnen, aber ich schweife aus.

      Antworten
  9. Kristina sagte:

    Hi Arek,

    Ich kann mich nur den Kommentaren davor anschließen: danke für diese Übersicht!
    Ich bin nicht mehr die jüngste 😉 mit 31, aber ich würde gerne meine Prototypen die ich in Web-Projekten erstelle auch gerne selber umsetzen.

    Es handelt sich un Web-Apps. Ich nehme mal an, soweit ich verstanden habe, dass ich dafür html/css, JS benötige.

    Reicht mir das als Einstieg?

    Hast du auch ganz „simple“ Beiträge zu headless cms? Die Artikel die ich bis jetzt finde sind für meinen Wissensstand noch zu komplex 🙈

    Liebe Grüße
    Kristins

    Antworten
    • Arek sagte:

      Hallo Kristina,

      sehr gerne!
      Man ist nie zu alt zum Programmieren lernen, ich kenne Leute die mit 70 angefangen haben 😉

      Mit den Sprachen allein ist es nicht getan. Man muss verstehen wie diese zusammenarbeiten und wie man sich neue Themen in diesem Bereich aneignet, wie Debugger, HTTP, REST oder Bibliotheken wie Bootstrap, jQuery oder React/Redux. Ich weiß, viele unbekannte Wörter. Man schafft das nur Schritt für Schritt. Wenn man die Grundlagen schonmal drauf hat wird es immer einfacher und nur die Lern- bzw. „Fleiß“arbeit bleibt übrig.
      Hast du dir schon mal unseren Einsteigerkurs angeschaut? Dort erlernst du alle notwendigen Grundlagen und dazu JavaScript, HTML und CSS. Teste einfach kostenlos unter: https://lerneprogrammieren.de/testzugang/

      Bisher habe ich noch keine Beiträge zu Headless CMS gemacht, da diese Themen für Fortgeschrittene sind. Mich würde aber interessieren wofür du ein Headless CMS brauchen würdest? Du kannst mich gerne auch per Mail kontaktieren unter support@lerneprogrammieren.de

      Beste Grüße
      Arek

      Antworten
      • Nope sagte:

        Ich glaube viele sind der Meinung ein Programmierer muss eben eine Sprache kennen und damit ist es getan. Eine Übersicht über das ganze Handwerkszeug eines Programmierers wäre doch eine feine Sache. Also welche IDEs, Git, Gulp, Grunt, NPM, Jarn usw.

        Antworten
  10. Manfred sagte:

    Seit 01.02.2019 ist Java nicht mehr kostenlos, Oracle verlangt jetzt Lizenzen, ob es sich weiter lohnt in den Schulen so viel Werbung für JAVA zu machen, ist fraglich… in manchen höheren Schulen wird von Lehrern seit Jahren nur mehr Java unterrichtet und keine breite Programmiersprachen / scripting Ausbildung gemacht, was sehr schade und am Markt vorbei ist…

    Antworten
    • Arek sagte:

      Hallo Manfred,

      danke für deinen Kommentar, wobei ich nicht ganz zuordnen kann, wie er zu dieser Übersicht passt. Ich gehe dennoch mal drauf ein:
      Die Lizenzbestimmungen von Oracle sind seeeehr kompliziert. Statt des Oracle JDKs kann man die Open Source Variante OpenJDK verwenden, welche zumindest schonmal unter der GPL steht und meines Wissens nach kein Geld kostet. Welche Auswirkungen das auf die Nutzung von Java haben wird ist fraglich. Vielleicht werden dann andere Sprachen die bisher im Serverbereich (z.B. JavaScript mit NodeJs) noch nicht so stark vertreten sind Marktanteile gewinnen. Das wird dann wieder der neue Hype 🙂

      Die Situation an den Schulen kenne ich derzeit nur so: Man ist froh, dass es überhaupt jemanden gibt, der irgendwas mit Programmiersprachen macht. Ob das dann „richtig“ und mit freier Software gemacht wird, darauf wird sicherlich nicht geachtet.
      Als kleiner Einstieg zum Reinschnuppern ganz okay, aber wenn man es ernsthaft lernen will, ist man derzeit auf Angebote wie lerneprogrammieren.de angewiesen.

      Antworten
    • Nope sagte:

      Es ist doch total egal welche Sprache man am Anfang lernt. Außerdem gibt es doch mittlerweile viele Unis an denen man mit Python anfängt.

      Antworten
    • Arek sagte:

      Hallo Amir,
      ich nehme das mal als Kompliment an und freue mich das mein Text eine 1 wert ist. Glück für dich, wenn dein Lehrer die Referate mit Texten im Internet nicht abgleicht 😉
      Davon abgesehen: Du solltest beim nächsten mal bedenken, dass Texte im Internet unter Urheberschutz stehen, das bedeutet für die Verwendung muss man den Author vorher um Erlaubnis fragen.

      Beste Grüße
      Arek

      Antworten
  11. Tom sagte:

    Hallo,
    ich bin am überlegen, welche Software ich für meine Webapplikation verwenden sollte. Im Back-End schwanke ich vor allem zwischen Node.js und Django. Ich möchte einen Mathekurs für Schüler erstellen. In diesem soll es neben erklärenden Texten und Videos auch viele Übungsaufgaben unterschiedlichen Typs geben. Z.B. Ankreuzaufgaben, Eingabeaufgaben oder Zeichenaufgaben. Die Aufgaben sollen entsprechend des Lernfortschrittes gestellt werden. (Falsche Aufgaben mit veränderten Zahlen erneut stellen, …) Außerdem soll es ein Punktesystem und Lernstatistiken geben. Ich habe noch wenig Erfahrung mit Webentwicklung (Etwas HTML, CSS, Bootstrap, WordPress) und beherrsche weder JavaScript noch Python.

    Punkte die für Python/Django sprechen könnten:
    – leichter Syntax, schneller zu lernen für mich als Anfänger
    – Entwicklung geht schneller, früherer Release
    – Bibliotheken für mathematische/Statistische Berechnungen, maschinelles Lernen

    Punkte die für JavaScript/Node.js sprechen könnten
    – bessere Performance bei Echtzeitanwendungen: Nutzer soll bei Eingabe der Antwort schnell Lösung erhalten

    Für welche Software würdet ihr euch in meinem Fall entscheiden? Was würde aus eurer Sicht für/gegen Django/Node.js sprechen?

    Vielen Dank!

    Antworten
    • Arek sagte:

      Hi Tom,
      cooles Projekt, das hört sich nach einem größeren Thema an. Die Details kann ich gerne mit dir im Rahmen einer kurzen Beratung besprechen. Denn die Wahl hängt von vielen Faktoren ab.

      Welche Vorerfahrung hast du mit dem Programmieren allgemein? Also wieviele/welche Anwendungen hast du schon erstellt? Das ist ein wichtiger Indikator, der zeigt welchen Zeitaufwand du haben wirst um dein Projekt zu realisieren.
      Du kannst mir gerne auch eine E-Mail dazu schreiben an arek@lerneprogrammieren.de
      Beste Grüße
      Arek

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Programm IT-Fachwissen im Voraus bzw. einiges an Eingewöhnungszeit. In der Regal muss man die Programmiersprache beherrschen, um das CMS verwenden zu können. Erst dann können alle Feinheiten und Features […]

  2. […] fast identische Sprachelemente. Da ich hauptsächlich über diese Sprachen schreibe, findest du hier einen separaten Artikel mit einer Übersicht der Programmiersprachen.  Fast alle heutigen Programmierer fangen das Lernen in dieser Generation an (auch […]

  3. […] Dies sind natürlich noch lange nicht alle Sprachen. Schau dir mal den TIOBE Index an. Das ist eine Liste mit den beliebtesten Programmiersprachen, welche immer aktuell gehalten wird. Im Trend für Anfänger ist momentan Python. Ein paar weitere habe ich hier aufgelistet. […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.